Das Investment Case muss stimmen

investment case

Jede Investition in ein Unternehmen sollte gut Überlegt werden. Ohne Vernünftige Investitions Grundlage bzw. Investment Case sollte man kein Geld in ein Unternehmen investieren.

Hier besteht ansonsten immer das Risiko, das man auf kurz oder lang vor einem Scherbenhaufen der Marke Wirecard steht.

Investitionen in ein Unternehmen sind Beteiligungen und keine Spekulationsobjekte.

Prüfe wer sich ewig Bindet

Mir ist es am liebsten das ich einen Titel Kaufe und dann bleibt er für immer in meinem Depot. Bevor dies aber passiert schaue ich mir nicht nur die Geschäftszahlen an, sondern auch gerne, in die Nebenschauplätze. Die Geschäftszahlen sind wichtig, überhaupt keine Frage. Wenn allerdings die Zahlen auf Stimmen, aber gleichzeitig ständig irgendwelche Negativ Meldungen zu lesen sind, sollte man dort dann auch genauer hinschauen.

Aus der jüngsten Vergangenheit fallen mir das Bayer und die Sache um Monsanto ein, Volkswagen mit dem Dieselskandal und natürlich aktuell Wirecard. Gerade bei Wirecard, war es ja nur eine Frage der Zeit, nach allen Meldungen in den letzten Wochen und Monaten wann der große Knall kommen wird. Wie groß er wird, das war dann halt noch die Frage.

Ich selbst habe, mir das Schauspiel von der Seitenlinie angeschaut und auch mit Interesse Verfolgt, aber spätestens mit dem Prüfungsbericht der KPMG wäre Wirecard, wenn ich Investiert gewesen wäre, aus meinem Depot geflogen.

Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit ist das wichtigste !

Das wichtigste Investment Case für mich ist Ehrlichkeit. Ich beteilige mich an einem Unternehmen und Erwarte von diesem im Umkehrschluss das dieses Vernünftig Wirtschaftet. Ist dies nicht gegeben, lasse ich die Finger von solch einem Unternehmen.

,,Wer einmal Lügt dem Glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht!“

Natürlich gestehe ich einem Unternehmen auch Fehler zu. Es gibt aber einfach Dinge, da kann man auch nicht einfach sagen, man hat das nicht gewusst. Gerade im Fall Wirecard hoffe ich das die Beteiligten auf Jahre weggesperrt werden. Da diese Geschichte einfach ein Desaster für die Aktienkultur in Deutschland ist. Und auch in diesem Fall sollen nun alle Ecken beleuchtet werden, warum so viele Kontrollmechanismen nicht schon vorher gegriffen haben !

Ich möchte mit Betrügern nichts zu tun haben, egal welche Rendite mich ,,vielleicht“ erwarten würde. Ich ziehe dann meinen ruhigen Schlaf vor.

Werbung
Was nicht passt

sollte auch nicht passend gemacht werden. Es gibt da draußen sehr viele Tolle und vor allem Innovative Unternehmen wo wirklich ein Investment Case gewährleistet ist, und vor allem denen die Beteiligung als Anleger Hilft. Nur aus Persönlicher Gier, oder weil ein Unternehmen aktuell bei Blogs, YouTube und in den Medien im Trend liegt, sollte man nicht Investieren. Und in diesem Fall, wie man sieht.

Auch wenn ein Unternehmen in der Bel Etage der Deutschen Unternehmen geführt wird, DAX, sollte man auch da genau hinschauen !

Im nachfolgenden Video, auf meinem YouTube Kanal, bin ich noch etwas Ausführlicher auf dieses Thema Eingegangen. Falls Du es noch nicht getan haben solltest, würde ich mich natürlich freuen wenn Du meinen Kanal als Unterstützung abonnierst.

Vielen Dank !

zurück

0