justTrade – Einfach Aktien und ETFs handeln

Aktien Unternehmen

Heute möchte ich Euch den Low-Cost-Broker justTrade Vorstellen. Und bei justTrade ist der Namen auch Programm. Einfach Aktien und ETFs im kostenfreiem Wertpapierhandel.

Ich habe mir das Angebot von justTrade einmal näher angeschaut, und wie immer gilt die Devise. Dein Depot oder Deine Anlagestrategie muss zum Broker passen. Und nicht umgekehrt.

Ob justTrade vielleicht etwas für dich ist, solltest du nach dem Artikel und meinem neuen Video auf meinem YouTube Kanal entscheiden können.

Wirklich nur Handeln, ohne Schnickschnack

Keine Sparpläne auf ETFs oder Aktien. Keine Bruchstücke. Kein Gemeinschaftskonto. Und es ist auch erst einmal für die Zukunft geplant das man einen Freistellungsauftrag einrichten kann.

Nein das ist kein Schlechter Scherz das ich erst einmal mit den, vielleicht in der ersten Sicht, Negativen Punkten beginne. Aber justTRADE beschränkt sich wirklich auf das wesentliche, und das ist der Handel.

Zum Start können über justTRADE nationale und internationale Aktien, ETFs, ETCs, Zertifikate, Optionsscheine und Hebelprodukte gehandelt werden. In Summe mehr als 500.000 Wertpapiere. 

Zertifikate, Optionsscheine und Hebelprodukte kann man von den Emittenten Citi, Société Générale, UBS und Vontobel handeln, ETFs der Anbieter Amundi, DWS, iShares, Lyxor (inkl. Comstage), VanEck, Vanguard und UBS – sofern diese an einer der beiden Börsen Quotrix oder LS Exchange gelistet sind.

Bitte beachten, dass der Handel von französischen und italienischen Aktien aufgrund der dort erhobenen Finanztransaktionssteuer nicht möglich ist. Dies gilt auch für die entsprechenden ADRs. Der Handel von Schweizer Aktien an deutschen Börsen ist ebenfalls derzeit nicht möglich.

Es gibt eine App !

Was bei mancher Konkurrenz noch fehlt, ist bei justTRADE bereits vorhanden. Es gibt eine App für Android und IPhone, und natürlich ist auch der Handel am PC über den Browser möglich.

Mindestorder Voraussetzung

Der Handel ist kostenlos, aber wie bei manchem anderen Konkurrenten auch ab einer order von Mindestens 500,00 €, darunter ist überhaupt kein Handel möglich.

Ein Verkauf ist jederzeit kostenfrei möglich.

Keine Depots Übertragbar

Ein Depotübertrag zu justTrade ist nicht möglich, dies begründet justTrade durch folgende Aussage auf ihrer Webseite

„Eingehende Depotüberträge sind sehr komplex und die Verwahrung von Wertpapieren sehr kostenintensiv, so dass wir entschieden haben, bis auf weiteres keine Depotüberträge zu justTRADE zu ermöglichen. Ausgehende Depotüberträge zu anderen Banken / Brokern sind kostenfrei.“

Sprich, solltet ihr bereits ein Depot bei einem anderen Broker haben, so muss dies auch dort bleiben.

Das Hört sich nun alles recht Negativ an, aber das Angebot von justTrade gibt es in dieser Form bisher am Broker Markt nicht. justTrade versucht nicht auf 10 Hochzeiten zu tanzen, sondern auf ein paar wenigen. Dafür aber richtig. Kaufen, Verkaufen, einfach Handeln, und das war es auch schon.

Keine Gebühren auf Dividenden, Depotwert u.s.w. lediglich die 0,5% Negativzinsen p.a. auf das Verrechnungskonto, welche man auch schon von zum Beispiel Flatex kennt.

Fazit

justTrade wendet sich meiner Meinung nach an die Anleger mit etwas mehr Erfahrung, die evtl. schon eine Depot bei einem anderen Broker haben. Einfach Aktien und ETFs bei justTrade verdammt günstig kaufen und dann zu seinem Hausbroker Übertragen, kein Problem.

Und so sehe ich justTrade als absoluten Top Broker für Trades und Handel, welcher super als zweit Broker herangezogen werden kann.

Für Neulinge ohne Depot bisher, ohne große Erfahrung, oder auf der zu nach Sparplänen, ist es eher nichts. Dies bietet justTrade nicht an. Alternative Broker findest du aber rechts in der Leiste, die ich dir ebenfalls Empfehlen kann.

Am Ende sorgt justTrade für weiter Bewegung am Broker Markt die uns als Anleger zu gute kommt. Es bleibt auch in der zweiten Jahreshälfte 2020 Spannend, mit was die Konkurrenz nachziehen wird.

justtrade-0Euro-Handel-970x250
Werbung

Nachfolgen noch mein Video von meinem YouTube Kanal, hier habe ich auch nochmal alles wichtige zusammengefasst. Ich würde mich freuen wenn du meinen Kanal bei YouTube als Unterstützung abonnierst.

zurück

0