Trading Strategie für Bitcoin und Kryptowährungen !

- Allgemein, Kryptowährung

So wichtig wie eine Strategie für den Einstieg beim Trading mit Bitcoin und Kryptowährungen ist, so wichtig ist es auch sich eine geeignete Strategie zurecht zu legen um regelmäßig Gewinne mitzunehmen..

Nicht jede Trading Strategie ist auch gleichzeitig für jede Anlageform zu gebrauchen und kann dementsprechend auch nicht einfach mal so übernommen werden.

Schließlich sind nicht alle Anlageprodukte gleich, und es kommt natürlich auch darauf an warum man Investiert. Im heutigen Beitrag möchte ich Dir meine 20/20/20 Trading Strategie vorstellen die ich beim Handel mit Bitcoin und Kryptowährungen nutze.

Steuern nicht vergessen

Bevor ich zur eigentlichen Strategie komme, möchte ich direkt am Anfang auf ein für viele Anleger unbeliebtes Thema zu sprechen kommen. Steuern fallen immer bei Gewinnen an, oder auch nicht.

Bei Aktien und ETFs ist es ganz einfach. Ist der Steuerfreibetrag in Höhe von 801,00 € oder 1602,00 € ausgeschöpft, wird 25% Kapitalertragssteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer fällig.

Bei Kryptowährungen ist dies nicht unbedingt der Fall. Kryptowährungen werden, in Deutschland, behandelt wie Edelmetalle, sprich Silber oder Gold.

Hier ist einfach die Haltefrist von einem Jahr zu beachten und auch zu Dokumentieren. Ist ein Jahr nach dem Kauf oder Erwerb vorbei und man tätigt einen Verkauf, so sind diese Gewinne zu 100% Steuer frei.

Für das Finanzamt sind Kryptowährungen keine Böhmischen Dörfer mehr, daher ist eine Lückenlose Dokumentation wann man zu welchem Zeitpunkt welchen Coin oder Token erworben hat, inklusive der Stückzahl, lückenlos zu Dokumentieren. Wenn man dies von Anfang an macht, ist dies auch kein großer Aufwand, und man kann dem Finanzamt auch direkt etwas vorlegen wenn es nachfragen geben sollte. Es gilt beim Kauf und Verkauf das First In und First Out Prinzip !

Alle Angaben sind Stand August 2020 in Deutschland und können sich jederzeit ändern. Da ich weder Steuer noch Anlageberater bin, ist es wichtig sich immer beim jeweiligen Finanzamt oder Steuerberater zu informieren da sich die Gesetzeslage jederzeit ändern kann!

Die 20/20/20 Exit Strategie

Kommen wir nun zu meiner Trading Strategie beim Handel mit Kryptowährungen. Kryptowährungen egal ob nun der König Bitcoin oder aber diverse Altcoins, sind meiner Meinung nach nicht zum Vermögensaufbau geeignet.

Aber stets für einen lukrative Gewinn geeignet um diesen entweder in Kryptowährungen zu reinvestieren oder aber zum Beispiel dies in ETFs oder Aktien zu investieren.

Ich kenne Menschen die haben ihr ETF oder Aktien Depot komplett über diese Strategie und Kryptowährungen aufgebaut.

Investieren in Kryptowährungen sind Hochrisiko Investitionen und jederzeit besteht die Möglichkeit des Totalverlustes.

Dementsprechend sollte man Kryptowährungen auch im Gesamt Depot nach der eigenen Risiko Toleranz gewichten.

Wie ich schrieb, sind Gewinne auf Kryptowährungen nach einem Jahr Steuerfrei. Ob man nun in Kryptowährungen investiert über einen Sparplan der regelmäßig ausgeführt wird, oder über eine Einzelinvestition muss jeder für sich entscheiden.

Ich investiere mittels Sparplan bei bei meinem Krypto Broker Bitpanda.


Werbung

Wichtig ist es Sparpläne auf Kryptowährungen nicht mit Sparplänen auf Aktien oder ETFs zu vergleichen. Hohe Volatilität sorgt dafür das es in Kürzester Zeit auch einmal 20% oder mehr nach oben oder nach unten gehen kann.

Daher macht es auch wenig Sinn, Sparpläne nur einmal im Monat oder alle drei Monate auszuführen. Sparpläne auf Kryptowährungen funktionieren anders. Hier ist es möglich Sparpläne jede Woche, alle zwei Wochen oder jeden Monat auszuführen.

Warum ?

Sparpläne haben den Sinn das man vom Cost Average Effekt profitieren möchte. Mal bekommt man mehr für seine Sparrate, mal gibt es weniger. Es entsteht also ein Durchschnittskosteneffekt. Dies macht aber bei Kryptowährungen auch nur Sinn wenn man in relativ kurzen Abständen regelmäßig nachlegt.

Mein Sparplan Beispielsweise auf XRP wird alle zwei Wochen ausgeführt. Mein Sparplan auf Bitcoin sogar jede Woche.

Hier klicken um meinen Kanal bei Youtube zu abonnieren !

Werbung
Aber wie steige ich nun aus oder nehme Gewinne mit ?

Absolute Disziplin und Geduld sind unabdingbar für diese Trading Strategie mit Kryptowährungen.

Nehmen wir also an, ich habe 10000 Stück vom XRP Token. Ich investiere per Sparplan der mittlerweile über ein Jahr läuft und somit haben die ersten Coins die Haltefrist überschritten und werden beim Verkauf Steuerfrei.

Um es aber nicht zu Kompliziert werden zu lassen mache ich es ganz einfach. Ich habe 10000 XRP Token die mittlerweile ein Jahr in meinem Depot oder Wallet liegen.

Ist diese Position 50% im Plus verkaufe ich 20% der Anzahl an XRP Token, also 2000 Stück.

Übrig bleiben 8000 XRP Token.

Steigt dieser Rest auf 100% im Plus verkaufe ich weitere 20% der Anzahl an XRP Token, also 1600 Stück

Übrig bleiben 6400 XRP Token.

Wenn es dann noch weiter geht verkaufe ich immer wieder für jeden Zusätzlichen 50% Gewinn weitere 20%.

So bin ich immer Investiert und nehme aber auch Gewinne mit. Natürlich kann man auch schon vor dem Ende der Haltefrist mit dieser Strategie beginnen, wichtig ist wie oben erwähnt die Dokumentation für die Steuererklärung !

Es gilt immer das First In First Out Prinzip. Coins die als erstes gekauft wurden, werden auch als erstes verkauft.

Es ist nun jedem seiner Persönlichen ,,Gier“ überlassen ob er bei 50% oder 100% Verkauft. Ich lasse auch meine Sparpläne einfach weiterlaufen, auch während Verkäufen.

Für mich ist die regelmäßige Gewinnmitnahme nützlich um zum Beispiel das Geld auf der Seitenlinie für Nachkäufe bei meinen Aktien und ETF aufzufüllen.

Für ETFs und Aktien nicht geeignet

Ich halte nichts davon diese Strategie bei ETFs oder Aktien anzuwenden. Diesen Bereich betreibe ich als Buy and Hold Anleger und möchte hier keine Verkäufe tätigen. Außerdem sind ETFs, meiner Meinung nach, fürs Trading sowieso ungeeignet.

Alleine wegen dem Steuerlichem Aspekt macht es für mich wenig Sinn diesen Aufwand zu betreiben.

Ich möchte nun niemanden Animieren damit anzufangen mit Kryptowährungen zu Handeln. Am Ende ist es ein Hochrisiko Investment. Es ist aber auch kein Hexenwerk und Bitcoin wird nicht mehr verschwinden. Davon bin ich überzeugt.

Wenn man Einsteigen möchte so sollte man erst einmal kleine Brötchen backen. Ein Sparplan bei Bitpanda ist bereits ab 25 € Möglich wie ich auch in nachfolgendem YouTube Video erkläre.

Hier klicken um meinen Kanal bei Youtube zu abonnieren !

Und genau so wichtig ist es sich dann auch wirklich an diese Strategie zu halten. Auch wenn erst wenig im Depot ist, bei 50% Gewinn wird erst einmal 20 Prozent der Token/Coins verkauft ! Der Sparplan läuft weiter.

Und natürlich, und dies kann ich nur wirklich jedem Empfehlen. Ein Jahr lang erst einmal Coins einsammeln über einen Sparplan, bis die ersten Coins die Haltefrist überschritten haben.

Buy and Hold ist langweilig aber das beste, meiner Meinung nach, für den Vermögensaufbau. Ich habe vor ETFs oder Aktien bereits am Kryptomarkt investiert.

In ETFs und Aktien habe ich einen ,,ruhigeren“ Hafen gefunden, fühle mich aber im Bereich der Kryptowährungen nach wie vor sehr wohl, und möchte auch hier immer, wenn auch im kleineren Rahmen wie früher dabei sein.

Nachfolgend kann ich Dir auch noch das Buch Kryptowährungen: Bitcoin, Etherium, Blockchain, ICO’s & Co. einfach erklärt empfehlen.

Ebenso solltest Du Dir bei einer größeren Anzahl an Coins und Tokens ein Hardware Wallet zu legen, damit deine Coins auch wirklich immer sicher sind. Hier hat sich der Ledger Nano X als Hardware Wallet bewährt. Auf diesem kannst du Bitcoin, Etherium und alle anderen ERC20 Token speichern !

1822direkt
Werbung

Ein Kommentar zu “Trading Strategie für Bitcoin und Kryptowährungen !

Keine Kommentare möglich.