Geduld und Disziplin beim Investieren

geduld

Eigentlich müsste ich jeden Monat solch einen Beitrag schreiben, weil es immer gerne vergessen wird. Die eigene Geduld und Disziplin beim Investieren ist langfristig der Schlüssel zum Erfolg.

In Hochphasen, oder Bullenmärkten ist die Versuchung gerade wenn man noch relativ neu an der Börse ist groß seine sich eigenen auferlegten Regeln beim Investieren über Bord zu werfen.

Plötzlich wird ein größerer Einzelkauf getätigt oder noch schlimmer, zum Beispiel das Geld vom Notgroschen angerührt. Frei nach dem Motto, die Kurse laufen gerade so gut, da muss man dabei sein!

Dein Geld, Deine Regeln !

Aber diese Regeln musst Du mit Disziplin auch beachten und befolgen, sonst bringen sie nichts.

Langfristig steigt der Markt immer. Bullenmärkte dauern länger als Bärenmärkte. Sind nur zwei der Dinge auf die man immer wieder stößt, gerade wenn man sich neu mit Aktien und ETFs oder dem Investieren allgemein beschäftigt.

Bisher war es auch so in der Vergangenheit, und genau das sollte man auch beachten. Bestes Beispiel hat man aktuell.

Oder hätte jemand geglaubt vor einem Jahr das im April 2020 mal eben so gut wie alle Flieger am Boden bleiben ? Das es Ausgangsbeschränkungen gibt ?

Diese beiden Beispiele zeigen, wie schnell sich der Wind auch einmal Drehen kann. Gefühlt wurde die Welt von Tempo 300 auf Tempo 30 ausgebremst durch die Corona Pandemie und es wurden Maßnahmen in Kraft gesetzt, die man vor einem Jahr für undenkbar gehalten hätte.

Genau so schnell kam dann auch der Einbruch an den Märkten und wer bis dahin die Eisernen Regeln gebrochen, oder ich sage mal etwas gedehnt hat beim Investieren hatte ein Böses erwachen.

Es gibt Regeln die man egal ob man nun in ETFs, Aktien oder Kryptowährungen investiert einfach verinnerlichen sollten, und vor allem sich auch daran halten.

Meine Regeln beim Investieren
  1. Kein Investieren auf Kredit, Pump oder vom Notgroschen
  2. Anlagehorizont 10, besser sogar 15 Jahre. Geld was in 5 Jahren für ein Hauskauf gebraucht wird hat weder in ETFs, Aktien und schon gar nichts in Kryptowährungen zu suchen!
  3. Nur in Anlageprodukte investieren die ich auch verstanden habe
  4. Diversifikation und die Eigene Persönliche Risikotoleranz ehrlich und Fair einschätzen, und dementsprechend das Depot auch Gewichten.
  5. Nur weil irgend ein Blogger oder YouTuber (und dazu zähle ich auch) mit seinem Depot zufrieden ist und ruhig schlafen kann, bedeutet dies nicht das es auch ein Depot für Dich ist. Sehe Blogs oder YouTube Videos als Denkanstöße und nicht als Anlageberatung die Dir die Zeit erspart der eigenen Recherche.
  6. Disziplin, Disziplin, Disziplin !

Und das sind nur die wichtigsten. Natürlich könnte ich die Liste noch um viele Punkte erweitern.

Einzelinvestition oder Sparplan ?

ETFs oder Einzelaktien ?

MSCI World und MSCI Emerging Markets im bekannten 70% / 30% Verhältnis ?

Fragen die ich immer gestellt bekomme, und am Ende kann man es nur damit beantworten. So wie Du noch ruhig Schlafen kannst!

Gerade die erste Frage ob nun eine Einzelinvestition oder ein Sparplan besser ist, kommt ständig. In der Vergangenheit haben Einzelinvestitionen immer eine bessere Performance abgeliefert als der Sparplan mit dem Cost Average Effekt.

Klicke hier um meinen YouTube Kanal jetzt zu Abonnieren

Am Ende muss ich sagen, es ist total egal wie Du es machst, wenn Du nicht Gierig wirst und vor allem Langfristig denkst.

Sei genügsam auch mit vielleicht nur 6% Rendite. Das ist viel mehr als was es für das gute Alte Sparbuch, Tagesgeld oder Festgeld gibt!

Frage Dich selbst, ob Du noch gut Schlafen kannst, wenn Du heute 10000 € investierst und in 4 Wochen geht es 20% Bergab weil zum Beispiel ein zweiter Lockdown im Rahmen der Corona Pandemie erfolgt. Oder aber Du nimmst die 10000 € und Splittest diese auf 10 oder 12 Monate auf und investierst per Sparplan.

Die wenigsten sind Selfmade Millionäre

Und das ist die Wahrheit. In den USA haben es zwar deutlich mehr Menschen geschafft als in Deutschland. Aber nach wie vor sind die meisten zum Millionär geworden durch Erben. Andere haben vorher dieses Geld erarbeitet. Lebenszeit und Lebensenergie aufgewendet.

Deshalb denke nicht an die Millionen oder an die Super Rendite. Genau so wenig bringen immer wieder die Rückblicke wie zum Beispiel. Was wäre wenn ich im Jahr 2000 einfach mal 1000 € in Amazon investiert hätte.

1822direkt
Werbung

Erstens, man hat es nicht. Und Zweitens man muss sich auch mal selber hinterfragen, ob man bis heute die Aktie auch gehalten hätte. Inklusive der zwei Krisen bis dahin, wie die Dotcom Blase und die Finanzkrise.

Es ist immer schön die was wäre wenn Frage zu stellen. Am Ende ist es einfach.

,,Hätte, Hätte Fahrradkette“

Redewendung

Es ist Vollkommen in Ordnung groß zu Denken, aber sei Ehrlich zu Dir selber. Mit einem 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr Job und einer Fünf Tage Woche wird das nichts mit der Millionen, oder es dauert sehr lange, das später Deine Verwandten etwas wirklich davon haben. Sind wir wieder beim Punkt, den ich oben erwähnt habe.

Auch Frugalismus und Minimalismus ist nicht für jeden was. Für mich ist es nichts. Ich fühle mich nicht wohl damit und Geld ist nicht alles. Und was würde wohl passieren, wenn die ganze Welt von heute auf Morgen zu Frugalisten und Minimalisten wird ?

Nur mit dem einfachen Job wird es also schwer. Was ist die Alternative ?

Lottospielen, Selbstständigkeit oder Reich Heiraten. Zum Thema Lottospielen oder Sparplan Millionär habe ich bereits ein Video auf YouTube gemacht, welches Du hier findest.

Selbstständigkeit bedeutet nicht, das Dir das Geld nur so zufliegt. Auch wenn dies immer gerne auf den diversen Socialmedia Kanälen erzählt wird. Mache eine Nischenseite und dann rollt der Rubel. Steige jetzt in das Reselling Business ein. Start jetzt deine große Karriere als YouTuber. Oder melde ein Gewerbe an und starte jetzt durch mit Deinem T-Shirt Business.

Alles möglich aber ohne Fleiß keinen Preis !

Alle Dinge die ich aufgezählt habe, sind durchaus Möglich. Ok den Punkt mit den Nischenseiten, mag ich Persönlich nicht, weil es für mich mit Seriosität nur wenig gemein hat. Dies ist aber nur meine Persönliche Meinung.


Werbung

Sei Dir aber im klaren darüber, das dann Deine 35 oder 40 Stunden Woche ein Ende hat. Egal mit was Du Dir ein Zusatzeinkommen aufbauen willst, es erfordert Zeit. Und es gibt sogar Menschen die Bezeichnen ein Business als Passives Einkommen. Darüber muss ich immer lachen. Natürlich kannst Du das auch alles Auslagern und Extern Vergeben, aber dann hast Du bereits Kosten bevor Du auch nur einen Euro verdient hast.

Bist Du nicht gerade als Solist unterwegs, muss Dein Partner oder Deine Partnerin auch die Bereitschaft mitbringen zurück zu stecken, da Du künftig weniger Zeit hast für gemeinsame Dinge.

Vor allem wenn Du was startest, was ich auch absolut nur Empfehlen kann. Denke auch hier Langfristig. Egal ob Nischenseite, Reselling Business oder ein YouTube Kanal. Am Anfang kostet es Dich viel Zeit, viel Lernbereitschaft und vor allem das Du akzeptierst das auch hier der Erfolg nicht über Nacht kommt. Habe auch hier Geduld, die Disziplin. Wie beim investieren auch!

Hier und da, hat es mal einer geschafft. Das ist aber nicht die Mehrheit. Und schaue nicht auf andere, sondern kehre vor Deiner Haustür.

Du musst als erstes von Deinen Ideen, Deinem Geschäft und Deinen Zielen begeistert sein bevor Du andere dafür begeistern kannst!

Suche nicht den schnellen Weg zum Geld. Der Endet sehr oft im Ruin.

Fazit

Ich bin überzeugt davon, wenn Du nur diese Dinge befolgst, wirst Du Langfristig auch Erfolgreich sein. Und viele Punkte kannst Du sogar in Alltäglichen Dingen anwenden und auch dort profitieren.

Sei immer offen für neue Dinge, aber hinterfrage auch Kritisch. Es lauern auch viele Dinge im World Wide Web die nur Dein bestes wollen. Nie war es so leicht wie heute, durch Recherche im Internet Betrüger aufzudecken. Hast Du auch nur einen Zweifel, dann lass die Finger davon. Egal was für eine Rendite versprochen oder Suggeriert wird !

Ich Persönlich strebe nicht die große YouTube oder Blogger Karriere an, noch will ich der nächste Warren Buffet werden. Den Markt schlagen um jeden Preis und Schlaflose Nächte möchte ich auch nicht. Mein wichtigstes gut ist meine Gesundheit und meine Familie.

Investieren kann und vor allem soll Spaß machen. Und ich finde es toll wie viele Junge Menschen sich heute mit dem Thema auch auseinander setzen.

Im übrigen bekommst Du bei einer Investition in Dich selber die beste Rendite. Bilde Dich weiter. Ich lese jeden Monat mindestens ein Buch. Hier kannst Du die Liste an Büchern anschauen die ich bereits gelesen habe.

Für mich ist dieser Blog und mein YouTube Kanal nur ein weiterer Kostenloser Beitrag wie viele andere es bereits auch machen, um die Menschen in diesem Land für dieses Thema zu sensibilisieren. Weil im Mainstream sind weder ETFs noch Aktien und schon gar nicht Kryptowährungen angekommen.

Auch im Jahr 2020 / 2021 wird Finanzielle Bildung kein Schulfach. Also habe ich und andere noch viel zu tun.

Wenn es dafür ein Dankeschön gibt in Form eines Kommentares, oder einem Abo bei YouTube. Oder aber jemand ein Depot über einen Affiliate Link von mir eröffnet, freue ich mich natürlich.

Am Ende reicht es mir auch wenn es vielleicht auch nur einem da draußen einen Mehrwert geboten hat und ich es vielleicht nie erfahren werde. Kostenlos wird heute leider oft auch als Selbstverständlich angesehen und bedarf keines Dankes.

Werbung

zurück

2+

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar