VanEck Vectors Hydrogen Economy – Wasserstoff ETF Vorstellung

- Allgemein, ETFs / Aktien

Mit dem Vectors Hydrogen Economy ETF – legt ETF Anbieter VanEck nun auch einen ETF im Bereich Wasserstoff auf. Gestartet ist der ETF am 26.03.2021. Damit gibt es nun zwei ETFs mit dem Du als Anleger diesen Bereich abdecken kannst.

Ich habe mir einmal den ETF näher angeschaut, und zeige auch ein paar Unterschiede auf, zum L&G Hydrogen Economy ETF, der Bereits am 1.Februar 2021 gestartet ist, und bereits jetzt eine Fondsgröße von 262 Mio. Euro vorweisen kann.

Wasserstoff ist Zukunft

Wasserstoff wird seine Anwendung finden, bzw. tut es dies bereits. Jedoch ist die Technologie noch weit weg bis zur ,,Alltagsanwendung“. In welchen Bereichen sich Wasserstoff durchsetzen wird, und ob es so kommen wird, wie VanEck das in seiner Grafik beschreibt, wird die Zukunft zeigen. Angestrebtes Ziel, ist jedenfalls das Jahr 2050.

Wasserstoff Anwendungsgebiete
Quelle: VanEck

Hier aber nun die Daten zum ETF in kürze

  • Name: VanEck Vectors Hydrogen Economy UCITS ETF
  • ISIN: IE00BMDH1538
  • WKN: A2QMWR
  • Auflagedatum: 26. März 2021
  • Fondsdomizil: Irland
  • Total Expense Ratio 0,55% p.a.
  • Replikationsmethode: Physisch
  • Thesaurierend

Der ETF beinhaltet aktuell 24 Position und ferner erfolgt ein vierteljährliches Rebalancing. Es werden nur Unternehmen im ETF aufgenommen, die mindestens 50% ihres Umsatzes infolgedessen Wasserstoffsegment generieren. Laut Factsheet, welches Du hier findest, sind aber Ausnahmen möglich.

Unterschiede zum L&G Hydrogen Economy ETF

Ich möchte hierzu nur kurz auf ein paar Unterschiede zwischen den beiden ETFs eingehen. So erfolgt beim L&G ein monatliches Rebalancing, im Gegensatz zum VanEck Wasserstoff ETF. Die TER von 0,49% ist ferner ein wenig niedriger, was für mich nun keine Rolle spielen würde, bei meiner Entscheidung in den einen oder anderen ETF zu investieren. Und der L&G beinhaltet insgesamt 28 Unternehmen, also 4 mehr als das Produkt von VanEck.

Was mir bei der Produktbeschreibung beim L&G Wasserstoff ETF sehr gut gefallen hat, und immer mehr zum Kriterium unter den Anlegern wird, war folgender.

Außerdem werden aus dem Index Unternehmen ausgeschlossen,
die: (a) einen erheblichen Teil ihres Umsatzes mit Kohlebergbau erwirtschaften; (b) an
der Herstellung umstrittener Waffen beteiligt sind; oder (c) für einen ununterbrochenen
Zeitraum von drei Jahren in die Kategorie jener Unternehmen eingestuft wurden, die
mindestens eines der Prinzipien des UN Global Compact verletzen, der zehn weltweit
akzeptierte Standards für Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruption definiert.

Solch ein Kriterium konnte ich indes in der Produktbeschreibung bei VanEck leider nicht finden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉

Das Thema Wasserstoff interessiert mich selbst, und da ich in der Stahlindustrie arbeite, bin ich ebenfalls von der Thematik betroffen. In nachfolgendem Video, unter diesem Artikel, gibt es zu den Randdaten, noch ein paar Persönliche Anmerkungen, zum Bereich Wasserstoff, Zukunft und auch Stahlindustrie.

Im übrigen würde ich mich freuen, falls Du es noch nicht getan hast, wenn Du meinen Youtube Kanal abonnierst. Es ist für Dich nur ein Click, und für gleichzeitig eine große Unterstützung. Vielen Dank!

Ich habe mir beide ETFs, einfach aus Interesse in Portfolio Performance importiert, und schaue mir das ganze also von der Seitenlinie an. Alleine das Fondsvolumen welches der L&G innerhalb kürzester Zeit erreichen konnte, bleibt spannend ob der VanEck Wasserstoff ETF hier nachziehen kann.

Sparplanfähig ist der ETF aufgrund seines alters bisher bei keinem Broker, aber dies dürfte nicht lange dauern, bis dies der Fall sein wird. Bei meinem Broker Smartbroker, ist er bereits aber über den Handelsplatz Gettex gebührenfrei verfügbar.

Schreibe mir gerne einmal Deine Meinung zum ETF, und ob Du vielleicht schon in den Bereich Wasserstoff investiert bist. Bereits im letzten Jahr, habe ich im übrigen hier, schon einmal eine Möglichkeit aufgezeigt wie Du Dir Deinen Eigenen Wasserstoff ETF zusammenstellen kannst. Schau es Dir gerne einmal an. 🙂


Beiträge die Dich interessieren könnten!


+1

Schreibe einen Kommentar