KW04/2024 – Ich und 3M, ob das noch was wird?

- Allgemein, Broker, ETFs / Aktien

Schichtbedingt einen Tag später, heute nun zum Wochenbericht zur KW04/2024. Eher eine ruhige Börsenwoche, und ohne Dividendeneingänge. Lediglich 3M bringt mich ins grübeln.

Die Woche war schnell vorbei

Die letzte Woche, ging vorbei wie im Flug. Viel zu tun in der Firma. Die Schichten wollen gemacht werden, und Privat wird es nächste Woche erst wieder etwas mehr an Zeitaufwand. 2023 anderen Umständen geschuldet, haben wir die erste größere Ausgabe auf 2024 geschoben. Nächste Woche kommt nach 5 Wochen Lieferzeit endlich unser neues Bett, und ich freue mich drauf.

Wie sagt man so schön, wie man sich Bettet so liegt man. Und gerade durch den wechselnden Schichtrhytmus, ist ein erholsamer Schlaf noch wichtiger. Ich freue mich darauf wenn es am kommenden Dienstag geliefert wird.

KW04/2024 wird unser neues Bett geliefert.

Arbeitstechnisch werden die nächsten 14 Tage noch ziemlich intensiv, aber auch das geht vorbei. Kenne das ganze ja schon einige Jahre, und so dürfte der Februar auch so schnell vorbei sein wie bereits der Januar.

Performance tritt auf der Stelle

Die Börsenwoche verlief dann auch sehr unspektakulär. Wie bereits im Wochenbericht KW03/2024 erwähnt, wurde am 22.01.2024 erstmalig der Visa Inc. Sparplan bei Scalable Capital ausgeführt. Für die 100,00€ gab es 0,4 Anteile. Weitere werden folgen.

Es ging mal einen Tag ein Stück nach oben, einen Tag später wieder nach unten. Aber das muss auch mal sein, und stört mich auch nicht weiter. Die EZB hat entschieden das der Leitzins weiterhin eine Pause machen wird, womit ich und viele andere bereits gerechnet haben. Also war auch das bereits im Markt eingepreist.

Dann hat 3M die Karten bzw. vielmehr die Zahlen auf den Tisch gelegt, und das war und ist das einzige was mich ein wenig ins grübeln brachte.

728x90 saving-plan

Die Erholung erst einmal dahin!

In der Vergangenheit, habe ich oftmals schon fast zu lange an „Rohrkrepierern“ festgehalten. Ich denke da immer noch an meine Positionen damals bei B&G Foods oder AT&T. Beides ging mit einem blauen Auge aus, aber hätte ich damals schon meine klaren Regeln gehabt, wäre das besser gewesen.

Wieder einmal ein Lernprozess, der auch etwas Lehrgeld gekostet hat.

Seither fahre ich mit meinem eigenen Regelwerk gut bis sogar sehr gut, und kann dies auch schon „fast“ emotionslos umsetzen. Ob mir das bei 3M so leicht fallen wird, glaube ich nicht.

Ich habe mich Ende 2022 dazu entschieden, Positionen die in der Absoluten Performance die -30% erreichen aus dem Depot zu werfen. Natürlich werfe ich auch mehr als einen Blick auf die Gründe, wieso eine Position nicht in die Gänge kommt. Rückblickend habe ich das bei B&G und AT&T auch so gemacht, und es tat dem Depot richtig gut, mich endlich von diesen Positionen letztes Jahr getrennt zu haben.

3M hingegen ärgert mich etwas. Die Zahlen waren ok, die Aussichten wurden aber bereits wieder gedämpft. Die Erholung die Mitte Oktober 2023 eingesetzt hat, wieder dahin. Während der große Teil am Markt neue Bestmarken beim Kurs markiert, dümpelt 3M mal wieder rum. Ärgerlich und Nervig.

Zusätzlich bin ich täglich von einer ganzen Produktpalette aus dem Hause 3M umgeben, was meine Gedanken nicht leichter macht. Jedenfalls liegt 3M mit Veröffentlichung dieses Artikels bei der Absoluten Performance bei -24,97% im Depot.

Jedenfalls werde ich auch hier klar bei -30% die Reißleine ziehen, auch wenn es mich im speziellen bei 3M ärgern würde. Nicht wegen des Geldes, sondern einfach weil in erster Linie zu den vorhanden Problemen wie PFAS und Klagen, ein schlechtes Management der Grund ist.

Was ist die Absolute Performance?

Falls Du noch nicht so lange an der Börse bist, eine kurze Erklärung was die Absolute Performance überhaupt ist. Viele, und da nehme ich mich nicht außen vor, schauen zu anfangs immer nur ob eine Position Kurstechnisch im Plus oder Minus ist. Dies einmal vereinfach ausgedrückt.

Den Fehler habe ich Anfangs auch gemacht, und frei nach dem Motto „Da kann man dann nachlegen…“ weiter investiert. Also bekamen die Low Performer Futter, und die gut laufenden Positionen gingen leer aus. Typischer Anfängerfehler sage ich heute zu mir selbst.

Die fast 10% die 3M nun in der abgelaufenen Woche nachgegeben hat, hatten aber auf das Gesamte Depot nicht wirklich Auswirkungen, da ich wie ebenfalls letzte Woche erwähnt penibel darauf achte das eine Position nicht aus dem Ruder läuft was die Gewichtung betrifft.

Die Absolute Performance hingegen, kann man sich mittels diversen Tools schön anzeigen lassen. Ich nutze hierzu Portfolio Performance.

Am Ende kommt es einfach darauf an was man für sein Investment zurück bekommt. Somit ist die Absolute Performance die Kennzahl die Dir anzeigt, ob Du wirklich mit einem Investment im Plus oder Minus dich befindest. Dies nach vielleicht realisierten Gewinnen, gezahlten Steuern oder bereits erhaltenen Dividenden.

So habe ich Positionen die zwar Kurstechnisch im Minus sind, aber dennoch bereits damit mehr Geld durch z.B. Dividenden oder Gewinnmitnahmen verdient habe.

Bei 3M bedeutet das. Absolut -24,97% und im Kurs derzeit -29,99%.

Wochenbericht KW04/2024 - 3M im Depot am 27.01.2024

Im Screenshot sieht man das ich bereits 164,09€ an Dividenden von 3M erhalten habe. Da aber auch diese auf der Kippe steht, ist es nur eine Frage der Zeit ob 3M mein Depot verlassen wird oder doch wieder die Kurve bekommt.

Am Ende liegt die Entscheidung bei mir, und ich kann verstehen wenn schon einige Ausgestiegen sind. Wie üblich treffen hier viele Pros und Contras aufeinander. Von daher bitte keine Ratschläge in den Kommentaren, was ich nun tun soll oder nicht. 😉

Ausblick auf kommende Woche

Neben dem neuen Möbelstück, kommen dann am 31.01 noch die Ausschüttungen von meinem Asia-Pacific-Income CEF (Closed End Fund), und der Brady Corp. Auch gibt es 5 Zins und Rückzahlungen bei meinen Ecoligo Projekten. Hier ist dann auch ein Projekt abgeschlossen.

Ecoligo habe ich bereits HIER auf meinem Blog vorgestellt.

Ferner warte ich immer noch auf meine Jahresabrechnung für 2023 von den Stadtwerken. Hier werde ich wohl am Dienstag, mal persönlich vorbeischauen woran es dieses Jahr liegt. Ich habe gerne Planungssicherheit, und da ich wie jedes Jahr auch wieder Geld zurück erhalte, hätte ich das gerne dann auch erledigt.

Was die geplanten Nachkäufe für den Februar betrifft, so wird wie immer der World IT ETF von Xtrackers mit 500,00€ bespart, und auch der Visa Sparplan geht in die zweite Runde. Einzelkäufe bzw. Nachkäufe sind bei der Fortescue Metals Group und Main Street Capital angedacht. Aber da habe ich noch ein wenig Zeit, da ich auch die Einzelkäufe immer am 22. eines Monats erledige. Ist einfach eine Macke von mir.

Und das Depot Update für den Januar in Videoform, gibt es am 01.02.2024 dann auch pünktlich bei Youtube, da ja nun wieder alle Abrechnungen dank der Consorsbank pünktlich da sind.

Und damit wünsche ich ein Schönes Wochenende, und einen guten Start in die Neue Woche!

Hinweis: Links zur Consorsbank und Scalable Capital sind sogenannte Reflinks. Dies bedeutet, wenn Du dort ein Depot eröffnest erhalte ich eine Provision.

Trader-Konto_728x90