PayPal integriert Bitcoin Zahlungen & Handel

Kryptowährungen

Bereits am Anfang der Woche hat der Bitcoin bereits den Weg nach oben eingeschlagen. Und die heutige Nachricht schlug dann auch wie eine Bombe in der Welt der Kryptowährungen ein. PayPal integriert nicht nur den Bitcoin, um diesen künftig ebenfalls für Zahlungen zu nutzen, sondern auch der Handel soll ermöglicht werden.

Mit Handel ist der Kauf und Verkauf gemeint, wie man ihn bisher von Krypto Börsen wie Bitpanda, Bison oder Binance kennt. Um dies zu ermöglichen, arbeitet PayPal mit dem Krypto Unternehmen Paxos zusammen. Auch der Handel mit Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin soll ermöglicht werden.

Mit mehr als 345 Millionen Nutzern, und einem Transaktionsvolumen von ca. 222 Milliarden Dollar, dürfte dies für kräftige Bewegungen beim Bitcoin sorgen. Mit Berücksichtigung das ich vor meinem Einstieg in ETFs oder Aktien, schon vorher im Bereich Kryptowährungen investiert war, steht es außer Frage, das ich schon immer der Überzeugung war und bin, das Kryptowährungen eine kleine Positionen in jedem Depot einnehmen sollten.

Hochriskant mit oder ohne PayPal

Das wichtigste zuerst. Auch wenn PayPal auf den Bitcoin Zug aufspringt, und Zahlungen & Handel ermöglicht. Investieren in Bitcoin & Kryptowährungen allgemein ist und bleibt ein Hochrisiko Investment. Die heutige Nachricht sorgt, und das ist gut so, dafür das Bitcoin und andere Coins im Mainstream, mehr und mehr ankommen.

Im Vergleich vor 5 Jahren als der Erwerb, das Lagern und Verwalten von Kryptowährungen alleine nur ,,Freaks“ vorbehalten war, ist zum Glück vorbei. Auch das Thema Steuern ist geklärt, und man wird vom Steuerberater, und oder sogar vom Beamten beim Finanzamt, wie mir im Jahr 2016 passiert, nicht mehr Fragend angeschaut, wenn es um die Frage der Steuerlichen Behandlung geht.

Trotzdem sollten Kryptowährungen wirklich nur der weiteren Diversifikation dienen, und somit als Beimischung. Mein Anteil in meinem Gesamt Depot bewegt sich immer im Bereich der 5% zum Gesamt Depot, welches zusätzlich aus Aktien und ETFs besteht. Mein letztes Gesamt Depot Update von September, kannst Du dir HIER anschauen.

Sparplan auf den Bitcoin, und man ist dabei

Ob PayPal beim Handel ebenfalls Sparpläne auf Bitcoin anbieten wird, ist noch nicht bekannt. Ich selbst habe einige Sparpläne auf Kryptowährungen bei meinem Broker Bitpanda eingerichtet. Unkomplizierter kann man, nicht mehr in Kryptowährungen investieren.


Werbung

Wie auch Du einen Sparplan einrichten kannst, erkläre ich Dir in nachfolgendem Video von meinem YouTube Kanal, welches zwar schon Älter ist, aber nach wie vor aktuell.

2+