Stunde der Kryptowährungen ?

bitcoin

Während ich die letzte Nacht auf der Arbeit verbracht habe, ging es auf dem Markt der Kryptowährungen wie zum Bespiel bei Bitcoin, Etherium und XRP (Ripple) richtig ab.

Ende Juni war meine Spielwiese, so nenne ich den Anteil an Kryptowährungen in meinem Depot noch bei -36,72%. Stand heute, sind es ,,nur“ noch -26,58%.

Zahlt sich meine Überzeugung zu meiner größten Investition über die Jahre in Ripple (XRP) am Ende doch noch aus ?

Kryptowährungen sind Klasse

Wer schon länger hier oder bei YouTube dabei ist, weiß das ich bedeutend länger in Kryptowährungen investiert bin, als in ETFs oder Aktien. Und nach wie vor fühle ich mich in dieser Anlageklasse sehr wohl.

Selbstverständlich ist auch in mir der Ansporn, noch einmal so einen Gewinn zu machen, wie es Ende 2017 der Fall war, als Bitcoin bei 20.000 $ sein Allzeithoch erreicht hat.

Ich selbst habe zu der Zeit nicht in Bitcoin investiert, sondern in XRP des U.S. Unternehmens Ripple. An Ripple scheiden sich die Geister. Banken Coin, zu viel Kontrolle, das Unternehmen bereichert sich selbst. Die Liste ist lang an Vorurteilen gegenüber dem XRP Token.

Ich schaute mir immer beide Seiten an. Banken regieren die Welt, und wie heißt es in einem Sprichwort so schön

Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn Dir zum Freund !

Volksweisheit

Und genau das hat Ripple über die letzten Jahre getan. Partnerschaften ausgebaut und den großen und Mächtigen den Roten Teppich ausgerollt.

Am Jährlichen Weltwirtschaftsforum in Davos, bei dem sich die Mächtigsten dieser Welt treffen aus Wirtschaft und Politik, drückte man Donald Trump die Hand, und warb für das Unternehmen und die Vorteile des Eigenen Produktes.

Lange Durststrecke

Die Durststrecke war und ist lang. Zweieinhalb Jahre ist es her das der XRP Token sein Allzeithoch erreicht hat, bei über 3 Dollar.

Verlauf der Kryptowährung Ripple nach dem Allzeithoch

Aber man hat die Zeit genutzt, und selbst bisherige Ripple Gegner und Skeptiker sehen nun wohl eine Umkehr, Es bleibt Spannend sei es nun beim Kurs Verlauf des XRP Tokens, als auch ob Ripple wirklich es schafft langfristig das von Banken für Transaktionen genutzte Verfahren Swift abzulösen.

Per Sparplan den Einstiegskurs gedrückt

Nachdem ich die Gewinne Ende 2017 mitgenommen hatte, habe ich natürlich auch in der Hoffnung das der Bitcoin weiterhin alle anderen Coins mitziehen wird, ein wenig Reinvestiert. Wie die Sache ausging sieht man auch am obigen Chart.

Ich stand also da Anfangs einem Einstiegskurs von über 2,00 €. Nur eine kurze Flaute, Bitcoin wird schon steigen und dann geht die Party weiter. Tja, Pustekuchen fürs erste.

Im Freundeskreis wurden Kredite aufgenommen, Bausparverträge gekündigt und kräftig als der Bitcoin schon bei über 15000 $ stand investiert. Da kann ich nur sagen selber Schuld !

Auch wenn Kryptowährungen und der klassische Aktien oder ETF Markt relativ wenig gemeinsam haben, gibt es eine Regel die man immer beachten sollten. Investiere nicht auf Pump!

Bei aller Euphorie und nach wie vor die Freude über den Gewinn, setzte ich mich in einer ruhigen Minute hin und überlegte.

  • Warum habe ich in Ripple bzw. den XRP Token investiert ?
  • Hat der XRP Token einen Usecase, also findet er Verwendung ?
  • Was macht die Konkurrenz wie zum Beispiel Swift ?

Wie auch bei Aktien, bei denen ich Investitionen in Unternehmen nicht als Spekulationsobjekte sehe, sondern als Firmen Beteiligung, war dies bei Ripple auch so.

Und alle Fragen konnte ich für mich beantworten und die weitere Investitionsgrundlage war so für mich gegeben. Also weiterhin Nachkaufen. Monat für Monat um Investiert zu bleiben und vor allem den Einstiegs Preis zu senken. Und ja zwischendurch wenn man den Kurs Verlauf sieht, kamen auch bei mir zweifel ob das noch Sinn macht.

Ruhe im Depot

Meine Unruhe bekämpfte ich damit, das ich mir noch weitere Investitionsmöglichkeiten suchte. Gelandet bin ich bei den ETFs. Neuland und viel Aufarbeitung was den nun die Total Expense Ratio ist *smile*

Immer mit dem Hintergrund nur zu Investieren was ich langfristig nicht brauchte, und schon gar nicht auf Kredit, kaufte und kaufe ich bis heute jeden Monat weiter XRP. Einstiegskurs mittlerweile stand heute bei 0,2688 €.

Die Gute Vorbereitung bei ETFs, und nicht Wahllos einfach investieren, gleichte das Minus im Gesamt Depot dann auch aus, und die Teilweise -50% alleine bei meiner XRP Position lies mich kalt. Zumindest meine Persönliche Risikotoleranz habe ich bis heute sehr gut eingeschätzt.

Ich möchte nun auch keinen Artikel über Ripple oder den XRP Token schreiben, aber dies war einmal ein ,,kleiner“ Einblick wie es laufen kann, und wie ich damit Umgehe.

Bitcoin bleibt das Zugpferd

Bitcoin ist und bleibt das Zugpferd, und davon bin ich überzeugt, wird dies auch bleiben. Und auch in den großen Bruder habe ich vor kurzem nun auch endlich Investiert über einen Sparplan bei meinem Broker Bitpanda.

Mit Bitpanda Savings zum ersten Bitcoin !

Die Blockchain Technologie wird nicht mehr verschwinden, genau so wenig wie der Bitcoin. Und in Anbetracht ihres Alters stecken Kryptowährungen nach wie vor in den Kinderschuhen.

Neben den, ich nenne sie mal die großen 10. Werden viele Coins und Tokens langfristig verschwinden, weil sie nun einmal keinen Nutzen haben.

Aber für mich steht fest, das im Jahr 2020 in jedes Depot eine kleine Position an Kryptowährungen gehört.

Ob nun schon die Stunde der Kryptowährungen gekommen ist oder noch nicht. Für mich steht es fest, das es nur eine Frage der Zeit ist, wann der Bitcoin sein letztes Allzeithoch von 20000 $ bricht.

Noch nie war es so leicht wie heute in Kryptowährungen zu investieren

Heute kann man Bitcoin, XRP oder Etherium, sprich Kryptowährungen handeln wie Aktien und ETFs. Und auch an der Börse gibt es mittlerweile ETCs auf Bitcoin. Hier sage ich mir aber immer. Warum ein ETC kaufen, wenn ich das Original haben kann.


Werbung

In den drei Jahren nun bei Bitpanda, war und bin ich stets zufriedener Kunde gewesen. Auch der Support ist stets schnell und zuverlässig. Mit der Ansage ,,Kryptowährungen sollen für jeden Zugänglich sein“. Hat Bitpanda bewiesen das Bitcoin oder Kryptowährungen im Allgemeinen keine neue Regal Sorte von Ikea sind. Aber ein Bitcoin Regal wäre ja mal was ;-).

Jedenfalls bleibt es spannend, und wie meine Reise verläuft, erfährt ihr ja in aller Regelmäßigkeit hier und auf meinem YouTube Kanal bei den Depot Update.

Wenn Du nichts verpassen möchtest so kannst Du durch einen Klick HIER nun meinen Kanal abonnieren.

So sehr mich 2020 und Corona schon einige Nerven gekostet hat, so bleibt es dann doch bei all meinen Investitionen Spannend.

  • Ist der Winter bei den Kryptowährungen endlich vorbei ?
  • Wie entwickelt sich die Corona Pandemie in den USA weiter ?
  • Wer wird nächster US Präsident ?
  • und und und

Langweilig wird es jedenfalls nicht !

zurück

0

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar