Fintego vorgestellt – Robo Advisor

geld auf bäumen

Heute möchte ich an dieser Stelle das Fintech-Unternehmen Fintego und ihren Robo Advisor vorstellen welches seit Januar 2014 bereits am Markt ist.

www.fintego.de

Dem einen ist es schlicht zu langweilig & stumpf einfach das immer Empfohlene MSCI World / Emerging Markets Portfolio zu besparen. Dem anderen aber auch zuviel sich ständig mit neuen ETFs zu beschäftigen. Oder sogar in die Königsklasse der Einzel Aktien Analyse einzusteigen.

Es ist eine Gesunde Mischung der Passiven Geldanlage und gleichzeitiger Optimierung. Hier muss man sich selbst aber nicht um alles kümmern dies übernimmt der Fintego Robo Advisor. Man kann einen ETF Sparplan Anlegen, und nachdem das Persönliche Risikoprofil erstellt wurde kann es auch schon los gehen.

Digitale Vermögensverwaltungen haben den Ruf das die Rendite sehr unter den kosten leidet.

Und meine Persönliche Meinung ist einfach. Wer nicht die Zeit hat, oder aufbringen möchte sich intensiver mit ETFs oder Aktien zu beschäftigen, muss diesen mehr Service auch bezahlen. Solange es sich in einem vernünftigen Rahmen bewegt.

Hier zeigt Fintego aber das auch Vermögensverwaltung bezahlbar ist. Und weit weg von den Aktiv gemanagten Fonds mancher Hausbank.

Sparpläne können ab 50,- € angelegt werden, ferner sind Einmal Anlagen sind ab 2500 € möglich.

In der März Ausgabe des Online Magazin extraETF sind 36 Robo Advisor in den Kategorien Angebot, Sicherheit, Kundenservice, Kosten und Performance testet worden.

Fintego erhielt die Note Empfehlung und fünf von maximalen fünf Sternen. Gerade der Punkt der günstigen Kosten lobte extraETF besonders.

Die Sicherheit soll natürlich auch nicht unerwähnt bleiben. Das Vermögen bei Fintego ist geschützt, da das Depot bei Ebase geführt wird. Selbst im Falle einer Insolvenz von Ebase gelten die Fondsanteile als Sondervermögen. Gläubiger erhalten hier keinen Zugriff.

Das Konzept von Fintego beruht auf einer professionellen Vermögensverwaltung. Ein Team von Experten trifft die Auswahl der eingesetzten ETFs. Durch ständige Überwachung und Optimierung um erstens die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten und zweitens gleichzeitig eine gute Rendite zu erzielen.

Die Auswahl der eigenen Anlagestrategie ist simple und einfach. Aber auch hier sollte sich jeder Kritisch hinterfragen bezüglich seiner eigenen Risikotoleranz und seinem Anlagehorizont.

Meine Persönliche Meinung ist nach wie vor das Anlagen in ETFs nur dann Sinnvoll sind wenn der Anlagehorizont zehn oder mehr Jahre beträgt.

Hier einmal die 5 Anlagestrategien die zur Auswahl stehen
  • Ich will’s defensiv: sicherheitsorientiert, mit 10 Prozent Aktien global, 75 Prozent Staatsanleihen aus Europa und 15 Prozent Unternehmensanleihen aus Europa
  • Ich will’s konservativ: hohe Sicherheitsorientierung mit 25 Prozent Aktien global, 55 Prozent Staatsanleihen Europa, 15 Prozent Unternehmensanleihen Europa und 5 Prozent Rohstoffe
  • Ich will streuen: mittleres Risiko mit 40 Prozent Aktien global, 5 Prozent Aktien aus Schwellenländern, 35 Prozent Staatsanleihen Europa, 15 Prozent Unternehmensanleihen Europa und 5 Prozent Rohstoffe
  • Ich will mehr: hohe Chancenorientierung mit 55 Prozent Aktien global, 10 Prozent Aktien aus Schwellenländern, 10 Prozent Staatsanleihen Europa, 15 Prozent Unternehmensanleihen Europa und 10 Prozent Rohstoffe
  • Ich will alles: chancenorientiert, mit 75 Prozent Aktien global, 15 Prozent Aktien aus Schwellenländern und 10 Prozent Rohstoffe

Es werden von Fintego ausführliche Informationen was die Zusammensetzung und die mögliche Entwicklung betrifft zur Verfügung gestellt. Natürlich kann keine Garantie gegeben werden ob sich eine Anlage auch dann so entwickeln wird aufgrund der Volatilität.

Ein Depot bei Fintego ist dauerhaft kostenlos und bei einem Sparplan werden keine Gebühren für die Ausführung erhoben.

Es wird ein Verwaltungsentgelt erhoben welche abhängig vom Anlagevolumen ist.

  • 0,9 Prozent jährlich bei weniger als 10.000 Euro
  • 0,7 Prozent jährlich ab 10.000 Euro
  • 0,4 Prozent jährlich ab 50.000 Euro
  • 0,3 Prozent jährlich ab 1 Million Euro.

Entsprechend, hat Bequemlichkeit ihren Preis. Aber diese Bequemlichkeit wurde oft von Kunden teuer bezahlt. Und auch wenn ich die Bequemlichkeit hier genannt habe, gibt es aufgrund der Persönlichen Lebensumstände oft Gründe wieso man keine Zeit hat sich tiefer in die Materie von ETFs einzuarbeiten.

Fintego in Form als Robo Advisor zeigt daher das es auch bezahlbare Möglichkeiten der Vermögensverwaltung gibt.

Hier kannst Du Dein Depot bei Fintego eröffnen.
468x60

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

*Ich möchte Dich darüber informieren, dass mein Verweis zu Fintego unterlegt ist mit einem Affiliate-Link. Das heißt ich bekomme eine Provision, wenn Du den Link benutzt und ein Depot eröffnest. Die Nutzung des Links hat keinen Einfluss auf die Depoteröffnung. Auch erhalte ich keine Informationen was Kundendaten oder ähnliches betrifft !

zurück

1+