Bitcoin aufbewahren und vor Diebstahl schützen !

trading strategie

Bitcoin, kommt im Mainstream an. Erst vor ein paar Tagen erreichte die Nummer Eins unter den Kryptowährungen ein neues Allzeithoch. Gleichzeitig, interessieren sich immer mehr und mehr Anleger für Kryptowährungen, die beim Run Ende 2017 noch die Nase gerümpft haben. Bei Aktien und ETFs muss man sich nicht um die Aufbewahrung Kümmern, dies übernimmt der Broker. Bei Kryptowährungen ist man komplett auf sich alleine gestellt. Dies bedeutet, man muss sich was das Aufbewahren betrifft dementsprechend selbst kümmern.

Wenn man sich an ein paar Grundlegende Dinge hält, ist dies auch kein Hexenwerk mehr. 2015 als ich Angefangen habe in Kryptowährungen zu investieren war dies noch um einiges komplizierter. Und auch wenn die Aufbewahrung leichter wurde, sind die Gefahren nach wie vor die selben.

Kryptowährungen gehören auf ein Hardware Wallet

,,Mir wird das schon nicht passieren.“ ein Satz der Böse folgen haben kann. Oft hat man es schon gehört. Eine Kryptobörse wurde gehackt, und viele Bitcoin im Wert von ein paar Million wurde gestohlen. Dies kann nur passieren, wenn man seine Coins beim Broker liegen lässt, der von Hackern war.

Wenn man nun kein Daytrader ist, sondern zum Beispiel eine Buy and Hold Strategie verfolgt, gibt es meiner Meinung nach keinen Grund die Coins beim Broker dauerhaft liegen zu lassen. Hier sind Hardware Wallets die Optimale Lösung.

Ledger Live Coinify

Was Du neben Hardware Wallets, noch alle beachten solltest, erkläre ich Dir in meinem neuen Video auf meinem Youtube Kanal.

Das Sichere aufbewahren von Bitcoin, sollte oberste Priorität haben als Anlegern !!

Beiträge die Dich interessieren könnten

+2