Geht nicht, gibt es nicht ! Versuche es !

- Allgemein, Persönliches

Für mich, der irgendwann mal eine Schlosser Ausbildung gemacht hat, gibt es nichts schlimmeres als wenn man zu mir sagt. ,,Das geht nicht“. Wenn es auf dem einen Weg nicht geht, dann muss man eben einen anderen Weg versuchen. Bevor ich sage, es geht nicht. Versuche ich es.

Ja ich gebe zu der Erste Absatz war vielleicht gerade etwas Anstrengend zu lesen, und ich versuche es nun ein wenig einfacher zu gestalten. Ob nun bei der Geldanlage, im Beruf, im Alltag oder bei Deinem Hobby, ist es zunächst einmal das wichtigste das Du, bei dem was du tust auch Spaß hast. Ich Persönlich könnte mir nicht Vorstellen 40 oder mehr Jahre in einem Job zu Arbeiten, der mich nicht erfüllt. Dies gilt auch unabhängig davon wie Hoch das Gehalt wäre.

Wenn es auch nur wenige Stationen in meinem Leben waren, habe auch ich neue Herausforderungen gesucht. Ok der letzte Stellenwechsel, innerhalb der gleichen Firma, war dann meiner Gesundheit geschuldet. Ich brauche nicht regelmäßige Veränderungen, trotzdem gibt es für mich nichts schlimmeres als Stillstand.

Daher möchte ich heute einmal ein paar Gedanken mit Dir teilen.

Rückschläge gibt es immer wieder

In meiner Vergangenheit, habe ich auch den einen oder anderen Rückschlag erleiden müssen. Wichtig war aber dann immer, das ich immer einmal mehr aufgestanden bin. Ob es der frühe Verlust meiner Eltern war. Die eine oder andere Beziehung die gescheitert ist. Oder aber auch das Veränderungen im Job dazu führten, das gesetzte Ziele dann doch zunächst nicht erreicht wurden. Ja da war so einiges dabei.

Alle diese Dinge haben mich geprägt, und natürlich auch Einfluss auf meine Zukunft genommen. Es gibt da einen Schönen Satz den ich einmal gelesen habe.

,,Lasse Dir von Deiner Vergangenheit nicht die Zukunft bestimmen, aber stets ein guter Ratgeber sein.“

Mittlerweile habe ich diesen Satz verinnerlicht. Was war, kann ich nicht mehr ändern. Und getroffene Entscheidungen, auch nicht mehr revidieren. Also warum soll ich darüber Nachdenken was war, wenn es doch Sinnvoller ist nach vorne zu schauen.

Bei allen Dingen die ich in der Vergangenheit versucht habe, war ich zu diesem Zeitpunkt überzeugt davon das es richtig ist. Aber das Leben besteht nun einmal nicht nur daraus richtige Entscheidungen zu treffen. Ich würde sogar behaupten es gehört zur Charakterbildung eines Menschen dazu, das er falsche Entscheidungen trifft.

Man könnte es Vergleichen mit der heißen Herdplatte, vor dem man ein Kind warnt nicht dran zu fassen. Wir alle wissen, wie die Geschichte endet. Und wir mussten alle irgendwann diese Erfahrung machen.

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Jeder dürfte schon einmal die Situation erlebt haben, das man eine Idee hat, und andere sie sogleich schlecht reden. Ein beliebter Satz zum Beispiel bei mir in der Firma ist. ,,Das haben wir schon immer so gemacht.“. Und schon sind wir wieder beim Thema Stillstand. Leider sehr häufig, sind andere gar nicht interessiert etwas zu verändern. Auch wenn es bedeutet, das etwas schneller, besser und vielleicht sogar leichter geht.

Sie haben ihren Rhythmus und sind dermaßen eingefahren, das man sie nur schwer bewegen kann. Schlimm ist es, für Menschen wie mich, mit so einer Situation dauerhaft umzugehen. Man reibt sich sogar daran auf, und nimmt dieses auch irgendwann mit nachhause.

Nehmen wir meinen Blog hier, oder meinen Youtube Kanal.

Hier treffe ich die Entscheidungen und ich entscheide wie was gemacht wird. Keine Sorge, ich bin durchaus zu Teamarbeit fähig und auch zu Kompromissen bereit. Nur kann ich recht wenig mit Menschen anfangen, die schon im Vorfeld resignieren, oder sich überhaupt keine Gedanken machen möchten.

Aber genau die Menschen, sind es auch die mir meine Idee zum Blog oder zu Youtube erst einmal schlecht reden wollten. Und von Aktien oder ETFs halten sie sowieso nichts. Letzteres war dann auch der Ansporn, es erst recht zu versuchen.

Das schlimme heute ist, es wird nur auf das Negative geachtet. Natürlich hätte das mit Youtube nichts werden können, genauso mit der Tatsache meine Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen. Wenn das dann nun so gewesen wäre, hätte niemand gesagt. Mach Dir nichts daraus, Du hast es versucht. Die meisten hätten gesagt, wir wussten das gleich, das es nichts wird.

Geht nicht, gibt es nicht !

Nach wie vor bin ich Angestellter, und ob Youtube und Blog ein wirkliches Standbein wird, weiß ich nicht. Und ich habe noch nie, und werde es auch in Zukunft nicht, meine Zeit in Geld aufzuwiegen bei meinem Hobby. Grundvoraussetzung ist, das mir das ganze Spaß bereitet, und ich glaube das ist der Grund warum es auch so überhaupt Funktioniert.

Es war und ist auch, so glaube ich die Vorrausetzung gewesen, das der eine oder andere auf mich zugekommen ist, und mir seine Unterstützung angeboten hat. Hätte ich vorher nie erwartet, da ich ja keine 20 Jahre Börsenerfahrung vorzuweisen habe. Vielleicht liegt es auch einfach daran, das ich daraus keinen Hehl mache.

Viel erreicht, und das ohne Ellenbogen.

Beruflich habe ich für mich alles erreicht was ich wollte. Und das ohne Ellenbogen. Ellenbogen wirst Du Dich nun fragen ? Ja wir leben, und Gefühlt wird es jedes Jahr schlimmer in einer Ellenbogen Gesellschaft. Und zu gern, und auch das erlebe ich Täglich wird mit unfairen mittel versucht, in die Eigene Tasche zu Wirtschaften, oder aber Karriere zu machen.

In großen Betrieben, zählt oftmals nicht mehr was Du kannst. Es reicht wenn Du Leute hervorragend Bügeln kannst, und Menschlich ein A…. bist. Dann klappt es mit der Karriere. Muss man sich so Anpassen, muss man so werden. Oder hat man auch noch eine reale Chance, mit Fairen mitteln.

Nach wie vor bin ich davon überzeugt, wer Gutes gibt, bekommt Langfristig was Gutes zurück. Und zumindest im Privaten Umfeld, kann man selbst Entscheiden mit welchen Menschen man sich umgibt.

Wenn Du mit einer Situation unzufrieden bist, dann liegt es in Deinen Händen dies zu ändern. Wenn Du etwas verändern willst, dann geht dies oftmals nicht von heute auf morgen. Verschiedene Weichen müssen im Vorfeld gestellt werden, aber die Mühe lohnt sich.

Niemals aufhören zu lernen
Höre nie auf zu lernen !

Das ganze Leben, besteht aus Lernen, Lernen und nochmals Lernen. Und gerade aus Rückschlägen lernt man am meisten. Und wenn Du eine Idee hast, dann gehe die Sache an, und denke auch daran das Du von Deiner Idee Überzeugt sein musst, bevor Du andere dafür begeistern kannst.

Oftmals liegen diese Leute aber nicht im Bekannten oder Freundeskreis. Denke größer. Ich sehe es selbst. Es sind so viele tolle Kontakte durch diesen Blog oder Youtube entstanden. Ohne das ganze, wäre es dazu nie gekommen. Und hätte ich nicht den Ersten Schritt getan, indem ich gesagt habe, ich Versuche das ganze mal, wäre nie etwas passiert.

Vielleicht war dies, heute einmal ein etwas anderer Artikel, wie man es von mir gewohnt ist. Aber das hat mich nun schon ein paar Tage beschäftigt, und ich wollte dies auch einfach mal los werden. Wir leben in einer sehr schweren Zeit. Und es ist schwer Überhaupt noch Positiv zu Denken und dies dann auch zu bleiben. Gerade wenn man ständig nur hört, von Fallzahlen, Lockdown und Corona Pandemie.

Bleib Positiv. Stecke den Kopf nicht in den Sand. Und nutze vielleicht die aktuelle schwere Zeit, um für Veränderungen in Deinem Leben zu Sorgen, welche Du schon eine Weile vor Dir her schiebst.

Fazit

Auch ich bin nicht davor gefeit, mal in eine Lethargie zu fallen. Wobei es dann meistens daran liegt, das mir meine MS Erkrankung einen Strich durch meine Rechnung macht. Dann fallen mir viele Dinge schwer. Antriebslosigkeit, Angst und Schmerzen begleiten mich an solchen Tagen.

Was mir hilft, sind dann an die Guten Tage zu denken. Und daran fest glaube das diese auch wieder kommen. Ein Starker Partner oder Partnerin ist im übrigen hier eine große Hilfe. Dies Schweißt auch zusammen. Egal ob nun Beruflich als auch Privat, bin ich Stolz darauf was ich erreicht habe. Und dazu gehört mehr als ein Dicker Kontostand.

Man sollte ausgeglichen sein, und sich mit den Dingen, und Menschen umgeben die einem Freude bereiten. Ausgeglichenheit half mir sehr neue Dinge anzugehen. Dieser Blog, oder meine Youtube Videos sind hier ein Schönes Beispiel.

Auch hier gibt es die Miesepeter, die auch wirklich das letzte Haar in der Suppe suchen, um etwas schlecht zu reden. Schaue ich dann aber auf die Gesamte Resonanz, sehe ich, das ich sehr vieles richtig mache. Fazit. Anfangs machte ich mir über jeden Daumen nach unten, oder schlechten Kommentar Gedanken. Heute ist dies nicht mehr der Fall.

Über Konstruktive Kritik und Feedback, freue ich mich immer. Über Hass und Hetze, stehe ich drüber, und wird gelöscht. So wenig wie im Privaten kein Platz für solche Menschen ist, so sind mein Blog als auch mein Youtube Kanal, kein Ablageort für Unmut oder was auch immer bei diesen Menschen im Leben falsch läuft.

Bleibe also stehts Positiv, und denke immer daran. Geht nicht, gibt es nicht. Versuche es !

Beiträge die Dich interessieren könnten

+1